Semalt: Wie blockiere ich die Verfolgung von Internet-Anzeigen?

Alles, was Menschen im Internet tun, kann einfach nachverfolgt werden, und Online-Unternehmen sammeln täglich eine große Menge an Daten über ihre Kunden. Sie verwenden diese Daten, um verschiedene Produkte zu verkaufen und die richtige Zielgruppe anzusprechen. Es wird auch verwendet, um personalisierte und zielgerichtete Marketingnachrichten zu senden, sobald Sie im World Wide Web surfen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Online-Tracking in den letzten Monaten viele Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes aufgeworfen hat.

Wir greifen nicht auf die Daten aller Unternehmen zu, aber sie sammeln unsere Informationen jeden Tag. Wir wissen nicht einmal, wie sie ihre Dienstleistungen nutzen sollen und welche Art von Produkten sie anbieten.

Ivan Konovalov, ein Top-Profi aus Semalt , versichert, dass die meisten Online-Tracking-Systeme harmlos sind und zur Identifizierung von Diebstählen und Cyberkriminalität im Internet verwendet werden können.

Wie funktioniert das Tracking von Internet-Anzeigen?

Cookies und Online-Datenschutz sind zwei Hauptanliegen im Internet. Für die Anzeigen, die auf Websites erscheinen, ist ein Computer dafür verantwortlich, die genauen Dinge aufzuzeichnen, auf die Benutzer klicken, vorbeirollen und darüber rollen. Es wird als Anzeigenverfolgungssystem bezeichnet und wurde entwickelt, um die Effektivität und Nützlichkeit von Werbung zu bewerten. In den letzten Monaten hat dieses System enorme Erfolge erzielt, und immer mehr Marken fühlen sich davon angezogen.

Die Cookies von Drittanbietern begleiten einen großen Teil des Anzeigenverfolgungssystems. Winzige Dateien sind Speicher in den Webbrowsern, mit deren Hilfe Sie die Websites identifizieren können, auf denen Sie am häufigsten surfen. Ihre Informationen und URLs werden täglich gespeichert, und Cookies stammen von eingebetteten Grafiken, Online-Anzeigen und den Websites, die Sie gerne besuchen.

Sie sollten bedenken, dass Cookies sowohl gut als auch schlecht sind. Ohne sie wird auf verschiedene Websites wie Facebook, Amazon, eBay und andere nicht korrekt zugegriffen. Die Cookies speichern nützliche Informationen über Ihren Server, helfen den Websites dabei, ihre Dienste zu verbessern, und bieten Ihnen mehr Personal und Erfahrung als zuvor.

Einige Cookies wurden jedoch entwickelt, um die Werbetreibenden zu unterstützen. Sie hängen von den durch diese Cookies gesammelten Informationen ab. Zum Beispiel zeichnet DoubleClick von Google Ihre Metriken und Profile auf, um festzustellen, welche Werbetreibenden und Anzeigen am besten zu Ihren Websites passen.

Blockieren Sie die Internet-Anzeigenverfolgung

Angesichts der Natur des World Wide Web ist es möglicherweise nicht praktikabel, die Cookies zu deaktivieren. Vertrauen Sie mir, es ist zeitaufwändig und einer der irritierendsten Prozesse. Sie können die Werbe-Cookies weiterhin blockieren, indem Sie sie in Ihrem Webbrowser deaktivieren.

Die Federal Trade Commission und die übrigen staatlichen Stellen haben einige Regeln und Vorschriften festgelegt. Sowohl Yahoo als auch Google haben kürzlich die Opt-Out-Schaltfläche und die Datenschutzverwaltungsfunktion zu den Konten ihrer Benutzer hinzugefügt.

Um diese Option zu aktivieren, sollten Sie zu Ihrem Google Mail- oder Yahoo-Konto gehen und das Google Privacy Center oder den Ad Interest Manager von Yahoo überprüfen. Hier finden Sie die Schaltfläche "Deaktivieren" sowie einige andere Schaltflächen. Sie können auf diese Schaltfläche klicken und mit dem Rest nichts anfangen. Wenn Sie einige Verwirrungen haben, sollten Sie die Hilfeseiten der beiden Websites überprüfen.

Passen Sie Ihre Browsereinstellungen an

Verschiedene Browser verfügen über integrierte Einstellungen, um zu verhindern, dass bestimmte Cookies und Botnets in Ihrem System installiert werden. Wenn Sie die Cookies nicht aktivieren möchten, sollten Sie Ihre Browsereinstellungen anpassen und verhindern, dass die Anzeigenverfolgungssysteme alles aufzeichnen, was Sie im Internet tun. Sie sollten auch die öffentlich verfügbaren Daten so schnell wie möglich entfernen. ReputationDefender bietet seinen Kunden erweiterte und grundlegende Datenschutzdienste und stellt sicher, dass Webmaster und Unternehmen Ihre Informationen nicht im Internet finden können.